Bist Du neugierig auf die Geschichte(n) unserer Stadt?

Dann besuche unsere Ständige Ausstellung „Potsdam. Eine Stadt macht Geschichte.“ Auf einer Fläche von 800 m2 lädt das Potsdam Museum zu einer Entdeckungsreise durch mehr als 1000 Jahre Potsdamer Geschichte ein. Elf Themen zeichnen ein lebendiges Bild von den Anfängen als unbedeutendes Nest im Mittelalter über die barocke Residenzstadt bis zur Gegenwart als Landeshauptstadt Brandenburgs. 500 Objekte aus den Bereichen Kultur- und Alltagsgeschichte, Militaria, Kunst und Fotografie erzählen vom Leben in der Stadt. Begleitende Medienstationen und ein Audioguide halten zusätzliche Informationen bereit. Wir präsentieren u.a. Gemälde, Fayencen, Grafiken, Möbel, Archivalien, Uniformen, Fotografien, technische Geräte, Waffen, Alltagsgegenstände sowie Modelle ausgewählter Potsdamer Bauten aus unserer Sammlung sowie von institutionellen und privaten Leihgebern.

Das Potsdam Museum zeigt auch regelmäßig Sonderausstellungen zu Themen der Kulturgeschichte und präsentiert Kunstausstellungen. Interessante Begleitveranstaltungen vertiefen die jeweiligen Themen der Ausstellung.

Ab 20. August 2019 widmen wir uns den Auswirkungen der sowjetischen Besatzung seit 1945 und nehmen damit Bezug auf das 25-jährige Jubiläum des Abzugs sowjetischer Streitkräfte aus der Stadt. Unsere Ausstellung „Potsdam unter dem Roten Stern“ widmet sich mit einzigartigen Objekten dem bis heute nahezu unbekannten Leben und Alltag der Soldaten, die in Potsdam und Krampnitz stationiert waren.

Fotonachweis:  2739
Potsdam Museum, Foto: Lea Städler
 
Potsdam Museum, Foto: Michael Lüder