Den Startschuss für den Potsdam Urban Trail gibt Oberbürgermeister Jann Jakobs am 8. Juli um 9:00 Uhr direkt im Lustgarten im Rahmen des Stadtwerkefests und der Festlichkeiten rund um die „1000 Jahre und ein Vierteljahrhundert“-Feier.

Die Urban Trails sind eine Serie von Entdeckungsläufen von rund 10 Kilometern Länge durch Deutschlands schönste Städte. Anders als bei anderen Laufveranstaltungen wird hier nicht an den Sehenswürdigkeiten vorbei gelaufen, sondern mitten hindurch.

Dabei ist der Wettkampfcharakter Nebensache. Ganz ohne Zeitmessung stehen Spaß am Laufen, das Erleben von Kultur und Sehenswürdigkeiten und ein unvergessliches Erlebnis mit Familie, Freunden und Kollegen im Vordergrund. Walken und Stehenbleiben ist jederzeit erlaubt – vor allem für Selfies und Videos. Nach der aufregenden Sightseeing-Tour gibt es im Anschluss für jeden Teilnehmer eine Finisher-Medaille zur Erinnerung und ein wohlverdientes kleines Frühstück.

In Potsdam stehen unter anderen das Rathaus, das wissenschaftliche Mitmachmuseum Extavium, das Naturkundemuseum und Museum Alexandrowka & Café Uschakoff sowie das Hotel Mercure auf dem Streckenplan. Außerdem können die Läuferinnen und Läufer einen Blick in die Zentrale der ProPotsdam und auf das Entreé der Ausstellung „Mächtig gewaltig! Die Olsenbande im Museum!“ im Filmmuseum Potsdam erhaschen.

„Der Fokus der Veranstaltung liegt auf einem besonderen Mix aus Kultur, Unterhaltung und Sport“, erklärt Organisatorin Christina Kelkel. So sorgt zum Beispiel die musikalische Unterhaltung an ausgewählten Streckenabschnitten für zusätzliche Lauffreude bei den Teilnehmern. Auch weitere Inszenierungen in den Streckenhighlights selbst sind geplant; die Teilnehmer können sich also auf einige Überraschungen freuen.

Also Laufschuhe anziehen, Potsdam erkunden, Kultur erleben – Begeistert sein!

Anmeldungen sind unter www.potsdamurbantrail.de möglich, solange noch Plätze verfügbar sind. Studenten und Schüler mit einem gültigen Studentenausweis erhalten 50% Rabatt auf den Startpreis.